Dienstag, 25. April 2017

Bitte lass mal etwas Luft ...

... aus meinem Kleiderschrank und näh doch mal ein paar coole Shirt's.
Wünschte sich mein Mann vor einiger Zeit...

So hab ich mich doppelt gefreut als ich für Silke das Men SHO!ert probenähen durfte.

Ich hab mich gleich mal durch's heimische Stofflager gewühlt...
und genau das richtige gefunden für die erste Casual- Version.
Vier Nähte später, schlüpfte mein Mann zur ersten Passformkontrolle rein.
Und war gleich begeistert... auch ohne Halsbündchen und Säume.

Sitzt, passt, wackelt und hat Luft an den richtigen Stellen, das Fazit,
nach dem auch Halsbündchen und Säume fertig sind. "Davon kannst Du noch einige mehr nähen." meinte mein Mann grinsend und machte sich mich mit den Mädels auf zum Spielplatz.


Apropos Säume, ich hab mich mal wieder an "verkehrte" Coversäume gewagt und es hat sich gelohnt. Langsam werden meine Cover und Ich Freundinnen.


Am meisten hat sich mein Mann über den Plott gefreut, endlich darf er die Koordinaten seiner
Heimat auch auf der Brust tragen.



Zurück zum Men SHO!ert...

Es gibt eine Casual und eine Slim Variante, die jeweils einzeln oder als Kombi Ebook erhältlich sind.
Für beide gibt es einen Rundhals- & V-Ausschnitt sowie jeweils kurze oder lange Ärmel.
Ausserdem wird im Ebook beschrieben wie Ihr eine Ärmellose Variante näht.
Die zeig ich euch dann im nächsten Post. (ppssst inkl, einem kleinen Tutorial)

Der Schnitt hat echtes Lieblingshirt pontenzial und wird bestimmt noch öfters gewünscht...


macht's kreaktiv
natzgä





Samstag, 15. April 2017

Lieblingsshirt ...

... mein Skullshirt.

Mit dem ersten kratzen an der 20°Grad Marke, durfte mein Lieblingsshirt wieder mal an die Luft.


Die Farbkombi Olive und (Himbeer)- Pink find ich einfach super.
Keine "Peng! Da bin ich!"- Kombi, aber trotzdem pfiffig und frech.

Der Skull aus der "Rockabilly & Rockabella" Serie von Fusselfreies ist einfach nur Hammerg...!
Geplant und geschnitten hab ich den Skull eigentlich in Pink. Als ich den dann aber auf's Shirt legte, sah das einfach nicht so wie ich das im Kopf hatte.

Ratlos stand ich vor meinem Folienlager, da merkte ich dass die Olive Flexfolie perfekt zum Olivenstoff passt. (Welcher übrigens eigentlich ein weisser war, ich hab den mal in der Waschmaschiene in Olive gefärbt.) ... kurz entschlossen hab ich einen Offset um den Skull gezeichnet, ausgedruckt, auf Vlisofox übertragen, auf den pinken Stoff gepresst und ausgeschnitten und auf's Vorderteil gepresst. Anschliessend den oliven Plott auf den pinken Stoff .



Dann noch einmal rundherum eine olive Naht. Habt Ihr schon mal versucht Vlisofix wieder abzukriegen? So ein par Milimeter rund um den Skull war mit etwas Fleissarbeit zu schaffen.
Und war genau dass was dem Shirt,zusammen mit den aufgeschnittenen Bündchen, den letzten Schliff und das gewisse (kleine) Etwas gibt.

Der Schnitt ist natürlich ebenfalls eines meiner Lieblingsschnitte "My Simplysummer" von Schaumzucker. Ruckizucki genäht und umspielt etwas (die völlig überflüssigen) Pfündchen am Bauch.


Ach übrigens wie findet Ihr die Fotos?
Langsam aber sicher erhöht sich die Verwertbarkeitsquote der Fotos die mein Mann schiesst...



macht's kreaktiv

natzgä


Plotterdatei: "Rockabill&Rockabella" von Fusselfreies
Schnittmuster: "My Simplysummer" von Schaumzucker
Fotos & Umsetzung: nach meinem Kopf

Mittwoch, 22. März 2017

Ein Guggengwändli...

... für meine Grosse...

Genäht hab ich das schon vor über einem Jahr, ende 2015.

Ende 2015 stand das Guggengwändli für die Räubertochter an.
Nein, nein, wir haben nicht ins Guggenlager gewechselt, als Familie sind wir immer noch
mit der Maskengruppe unterwegs. Die Räubertochter ist aber total Guggenfan und da der Götti von der Rabaukin in ner Gugge spielt darf Sie jeweils an der Heimfasnacht ein oder zwei Umzüge mit den Eulachschränzern laufen. Und da muss Sie natürlich richtig eingekleidet sein...

Als Schnabelina 2015 die ersten Probeexemplare des Rundpassenmäntelchen zeigte
wusste ich gleich, das ist DER Schnitt für Ihren "Schränzermantel". Die Zeit drängte langsam,
leider war das SM noch nicht zum download verfügbar. Also hab ich Roswitha eine Mail geschrieben so durfte ich das SM schon etwas früher haben.

Jetzt wollt Ihr sicher Bilder sehen?


Wiso kommt der Post erst jetzt? Na ganz einfach, ich wollte die Fotos unbedingt mit
"Fasnachtsgesicht" sprich geschminkt. Und da es an der Fasnacht 2016 jedesmal wenn ich Zeit hatte zum fotografieren geregnet hat musste ich das auf dieses Jahr vertagen...


Der Stoff ist von der Gugge vorgegeben, der Schnitt musste einen Mantel sein. Und alle Stoffe müssen am Mantel vorhanden sein, auch die Spieglein sind "Vorschrift" und das Markenzeichen
Eulachschränzer.


Noch lieber als eine einfache Trommel hätte Sie ein ganzes Schlagzeug, aber nur für zwei Fasnachtsumzüge, sagt Mami (noch) nein. Auch wenn Sie keine Möglichkeit auslässt um auf einem Guggenschlagzeug rumzuhauen.

also dann macht's kreaktiv

natzgä


Schnittmuster Mantel: Schnabelinas Rundpassenmäntelchen
Schnittmuster Hose: Fietje von Farbenmix
Idee, Umsetzung & Fotos: von mir