Montag, 27. Mai 2013

Kenn Ihr HANDMADE Kultur ...?

... über das Onlineportal bin ich vor einiger Zeit per Zufall gestolpert und
gleich hängen geblieben... Ich klickte mich durch Ideen und Anleitungen,
schnupperte in den Kursangeboten und guckte mich durch den Veranstaltungskalender.
Mir persönlich fehlen da die Veranstaltungen in der Schweiz, wird aber vermutlich daran
liegen das Sie kein User einträgt. Wo sind Sie denn, die kreativen Schweizer(innen)?
Also los ... registriet euch und trage auch die Schweizer Veranstaltungen ein...

Auf jeden Fall habe ich bei den viele Ideen und Anleitungen völlig die Zeit vergessen...
Plötzlich war's morgens um zwei! Kennt Ihr das?


Handmade Kultur gibt's aber nicht nur im Netz... sondern auch als Zeitschrift.
Ich konnte nicht wiederstehen, bestellte mir gleich ein Probeabo ...
(Leider habe ich nicht rausgefunden wo bzw. ob es das Heft in der Schweiz zu kaufen gibt.)
Einige Tage später fand ich ein Kartonkuvert in der Post... hhmmm was ist das?
Ich hab doch gar nichts bestellt? Holla! Ich war zimlich überrascht,
schon die aktuelle Ausgabe der Handmade Kultur, in denHänden zu halten.

Natürlich schaufelte ich mir schnellst möglich ein Zeitfenster zum lesen, frei.
Ich finde das Magazin echt spannend ... tolle Anleitungen, interessante Artikel und
nicht übermässig mit Werbung vollgestopft.
Die aktuelle Ausgabe macht Lust zum Nachmachen und natürlich auf die nächste Ausgabe.
Durch die Aktion "Handmade Kultur auf dem Blog vorzustellen",
kam ich dazu noch in den Genuss die vorherige Ausgabe gratis zu erhalten.
Ich war also ganz gespannt was mich erwartet...
und wieder viele tolle Ideen und spannende Artikel.

Hilfe! Ich glaub ich brauch ne Haushälterin...
sonst krieg ich im Leben nicht alles was ich möchte ausprobiert und nachgemacht.


Also guckt rein auf HandmadeKultur.de und/oder ins aktuelle Magazin...


ABER VORSICHT : Es droht Suchtgefahr!

liebi grüessli
natzgä


Dienstag, 21. Mai 2013

12tel Blick im Mai ...

... WOW! Jetzt ist aber was passiert...  kommt mir etwas vor wie eine grüne Explosion.



Aufgefallen ist mir das erst richtig beim schiessen dieses Bildes,
ich hatte das Gefühl der Baum sei viel zu gross für meinen Ausschnitt.
Plötzlich ist da fast kein Platz mehr für Himmel und anderes drummherum,
wie  die Autoschlange am Lichtsignal gegenüber.
Und was ragt denn da plötzlich pinkes ins Bild?


Zum dirketen Vergleich hier die letzten zwei 12tel Blicke...

im März ...                                                                              ... und im April     



















Lust auf noch mehr 12tel Blicke? Die findest Du HIER bei Tabea.

liebs grüessli
natzgä

Donnerstag, 16. Mai 2013

Es RUMSt zum ersten ...

... RUMS am Donnerstag

endlich ist meine FotoBella im "Kasten"


Als Alltagstasche soll Sie Wasserabweisend sein und
meine Kamera sollte es auch kuschelig haben.

Darum ist die Bella aus Snowboarderstoff und Baumwolle mit Lamifix.
Leider traf ich kein Wachstuch das mich vom Hocker haute.

In die Seitentaschen habe ich rundes Gummiband, mit Kordelstopper, eingezogen.
Was sich im Alltag super bewährt hat, gut anzuziehen und trotzdem flexibel.
Die Trinkflasche der Räubertochter passt prima rein und die Räubertochter
kann Sie problemlos selbst rausholen.

In der vorderen Tasche habe ich noch eine kleinere Tasche für's Handy aufgenäht.
Ich hasse es in der Tasche so lange nach dem klingelnden Handy zu suchen
bis es nicht mehr bimmelt.
In der hinteren Tasche findet eine Zeitschrift oder ein Windelblitz tiptop unterschlupf.

Jetzt fehlt nur noch ein passender Taschenorganizer nach "Frau Liebstes".

Die Räubertocher findet meine MEINE FotoBella auch ganz toll ...
ABER es ist ganz alleine meine, darum ab zu RUMS damit.


Sodeli und jetzt geh ich mal kucken was sonst noch so gerumst wird

liebi grüessli

natzgä


Sonntag, 12. Mai 2013

Der Geburtstagskuchen...

... 2 Jahre Räubertochter
Zeit also für Aufgabe Nr 21 von der "30 in 300 Tagen"...

Die Räubertochter steht zur Zeit voll auf Schmetterlinge ...
logisch flattert ein Schmetterlingskuchen vor meinem geistigen Auge rum.
Ein einfacher Schoggikuchen, nach dem "Becher-Rezept" soll's werden,
farbig überzogen mit Zuckermasse.

Die Zutaten stehen bereit, das Rezept rausgesucht... es kann also losgehen!


... also Teig zusammen rühren, einfüllen, Schüssel ausschlecken und backen lassen ...
auskühlen lassen und mit der Zuckermasse kämpfen...


... das ist dabei rausgekommen...
nicht perfekt...

aber die Räubertocher fand Ihn toll...
 ... und geschmeckt hat er auch.

Ich würde sagen Aufgabe Erfolgreich erledigt!

liebi grüessli
natzgä

Mittwoch, 8. Mai 2013

Stoffmarkt Freiburg ...

... ein guter Grund für ein Weiberweekend, mit Frau Äschbi und Frau Hajrassa

Voller Vorfreude gehts's am Freitag Nachmittag los ...
der schlechte Wetterbericht kann uns mal ...

Trotz Zusatzschleifen finden wir ohne Probleme (Navi sei Dank, wenns dann richtig programmiert ist) "unser" Hotel Sonne (wenigstens sind wir so Nachts in der Sonne *g*) ...
Etwas "sehr retro" ist das Zimmer eingerichtet, zweckmässig, sauber und mit
einem RIESEN Badezimmer (bei drei Frauen sicher nicht das dümmste ;-)).

Die Raucher Lounge... echt gemütlich, auch für Nichtraucher wie mich ...


Wasserfest angezogen und mit ohne Plan marschieren wir los um die Innenstadt zu erkunden.

Super timing ... wir geniessen unsere Latte's und was Süsses,
draussen schüttet's wie aus Kübeln.

Nicht Barfuss, aber planlos im Regen durch eine unbekannte Stadt ist ganz spassig...
an jeder Kreuzung die gleiche Frage: Rechts? Links? oder einfach Gerade aus?
Gut gibt's bei Dreien kein Unentschieden.

So entdecken wir im Regen allerlei lustiges, kulturelles und
für uns Schweizerinnen wohlbekanntes...
Wir lassen uns vom Wetter die Laune nicht verderben,
nur die Lust auf spontanes Schnappschiessen leidet unter dem feuchten Wetter ...
Natürlich gibt's trotzdem welche...


Leider (oder vielleicht doch zum Glück?) sind wir inzwischen etwas spät dran so dass viele kleine, spannende Geschäfte schon im Feierabend sind.

Der Magen meldet sich zu Wort und wir steuern einen Italiener an, ein Volltreffer wie sich herausstellt. Gutes Essen zum top Preis und echt italienische Bedienung.

 Frau Äschbi, Frau Hajrassa und Frau Chaos beim Aperööli. Prost!

Eigentlich sind wir schon nach den Antipasti schon fast satt...
Ein Hauptgang geht gerade noch so rein...
Auf die Dolci verzichten wir ...genug ist genug. Leider ;-)

Der kurze Verdauungsmarsch, zurück ins Hotel kommt uns daher sehr gelegen.
Zur Krönung, sogar ohne Regen...

Ein Muss ... der Schlummi in der Hotelbar oder Lounge oder Lobby oder
wie auch immer, auf jeden Fall ist's MEGA gemütlich.


Sonntagmorgen früh, sind wir die ersten beim Frühstück...

... wir wollen ja zeitig am Stoffmarkt sein. Praktischer Nebeneffekt, wir können tiptop den liebevoll dekorieten Frühstücksraum, ablichten.


Wie befürchtet ist es am Stoffmarkt recht feucht... meist zumindest.
WOW! Anfangs haut uns die RIESEN Auswahl fast aus den Latschen.

Hoppla, Stoffkaufrausch!

Fazit vom Wochenende: Freiburg ist, trotz Regen, toll.
Wir kommen wieder, denn bei Sonnenschein ist's sicher noch toller.

liebi grüessli
natzgä

Sonntag, 5. Mai 2013

beauty is where you find it # 62...

Im Mai dreht sich bei Nic's Fotochallange alles um Frauen.
Los gehts mit "Frauenbilder"
Spontan tauchten vor meinem geistigen Auge, einige gute Bildideen auf.
Nur woher die Zeit nehmen... eine Fotosession einzuschieben?
So hab ich mein Fotoarchiv durchforstet...
... dabei bin ich auf diesen Schnappschuss gestossen und musste grinsen.
Geschossen habe ich es wärend eines Geschäftsausflug's im Europapark...



liebi grüessli

natzgä