Donnerstag, 27. Februar 2014

Mittendrin in der fünften Jahreszeit...

Endlich sind alle Fasnachts-Nähereien fertig und auch fotografiert, so das ich euch endlich
wieder was zeigen kann.

Die Räubertochter wächst fleissig und brauchte darum ein neues Gwändli

Tada... hier ist es:



Die Hose ist ein Fietje von Farbenmix mit einer zusätzlich aufgesetzten Tasche am Bein, aus dem Nonita Schnittmuster. Der Stoff ist wie beim letzten Gwändli, EcoProof, allerdings etwas dicker.
EcoProof ist eine Wind und Wasserabweisende Baumwolle.
Fragt mich bitte nicht wie das geht, keine Ahnung... aber es funktioniert.

Die Jacke ist nachdem Wirbelwind Ebook von hier genäht. Aus Softshell gefüttert mit Netzfutter.
Das die dünne Fleecejacke für drunter nicht am innen angerauten Softshell "klebt".

Wie schon beim letzten Gwändli habe ich eine Halterung für das Gstältli angebracht.
Mit der Holzmaske, die wir Erwachsenen tragen,
ist der Blickwinkel stark eingeschränkt. Da werden die Kinder schnell mal übersehen und ev. überrannt.
Um das zu vermeiden, da die Räubertochter nur ungern ständig Händchen hält und ausserdem die Hände für Konfetti und Schleckis frei haben will, kommt Sie wärend den Umzügen an die Leine.


Als kleines Extra gab es für die Räubertochter noch ein Konfettibeutel. Genäht nach diesem Ebook
aus einem festen Baumwollstoff mit einer Glöggli Appli aus Kunstwildleder.
Den Träger habe ich etwas verkürzt. Durch den Boden ist die Tasche super geeignet für Konfetti ein Griff und die Hand ist voll Konfetti ohne lange nach dem Eingriff suchen zu müssen. Von denen habe ich dann
insgesamt gleich drei Stück genäht für all unsere Kiddys im "Konfetti-schmeiss-Alter".

Herr Chaos wünschte sich auch ein neues Gwändli, sein altes hat doch auch schon einige Jahre auf dem
Buckel... und die Zeit echt reif für ein neues.


Auch Er wollte seine Hose aus EcoProof, also suchte ich ein Schnimu...bis ich auf das naheligenste
kam... und eine kaputte Arbeitshose von Herr Chaos auftrennte um Sie als Schnimu zu benutzen.

Die Jacke ist aus Softshell nachdem Fehmarn Schnittmuster von Farbenmix. Allerdings musste ich
feststellen dass das Schnittmuster für Softshell nicht so geeignet ist. Die Ärmel sind vorne zu eng und
auch sonst zimlich knapp bemessen obwohl ich XXL zuschnitt, normalerweise trägt Herr Chaos ein L!
Also trennte ich die Seitennähte wieder auf und setze Keilförmige Seitenstreifen ein und schon hat's gepasst.
Die Jacke ist auch mit Netzfutter gefüttert.

An den Hosenbeinen haben wir ein neues "System" getestet um die Glöggli anzubringen.


Da ich die Hose komplett selbst genäht habe, konnte ich auch problemlos auf alle Einzelteile schon
das Fell aufnähen. 
Übrigens alle Felle die wir für unsere Gwändli verwenden
sind ausschliesslich von Nutztieren. 

Das sind also die neuen Gwändli...
es gibt aber noch mehr was ich für die Fasnacht genäht habe...
zur Abwechslung mal ganz ohne Fell...
lasst euch überraschen.

macht's toll
und tschüssli ...

eure natzgä