Samstag, 29. April 2017

Wie versprochen ...

... gibt's heute unser zweites MenSHO!ert zu sehen...

Das ich eine Ärmellose Variante nähen werde, war eh klar,
denn die trägt Herr Chaos im Sommer am liebsten...


Aber dann die grosse Preisfrage, was nehm ich denn für einen Stoff?
Coole Stoffe für Männer sind ja leider eher Mangelware ... Nimm doch einfach mal klassisch schwarz, warf Herr Chaos ein... naja, nicht gerade begeistert machte ich mich ans zuschneiden.
Diesmal war die Slim Version dran. Da musste ich allerdings zur Gr.XXL greifen, denn Slim ist Slim und da Herr Chaos (leider) keinen Waschbrettbauch mehr hat ... so passt's aber gut, nur die Länge musste ich kürzen.
Frau merke sich: Immer schön die Masstabelle kontrollieren und nicht blind nach Kaufgrösse gehen.
Da hätte ich nämlich M oder L genäht. Was übrigens bei der Casualvariante perfekt passt.


Wärend ich an der Nähma sass, lief das Kopfkino auf Hochtouren, wie mache ich aus nem schwarzen Shirt ein richtig cooles?
Ich kann in solchen Situationen dann kaum abschalten, es rattert und rattert und lässt mir einfach keine Ruhe. Kennt Ihr das auch?
Ich wollte nicht (schon wieder) einfach "nur" einen Plott drauf machen... nur weil ich einen Plotter habe muss ich ja nicht zwangsläufig überall ein Plott drauf hauen...
ausserdem fand ich irgendwie auch nicht's das mir/uns passte.

Und plötzlich war Sie da, DIE IDEE!


Ich hatte noch 6%iges Javelwasser im "Giftschrank"... nach einem kurzen Test auf einem Stoffrest...
fand auch mein Mann die Idee Klasse.

Ich hab für euch mitgeknipst, obwohl es echt einfach ist...

Zuerst mal einen Karton zu schneiden und den ins Shirt stecken das die Bleiche nicht durchdrückt.

Ich hatte per Zufall einen Spritzaufsatz der gerade auf die Originalflasche passt.
Ansonsten die Bleiche bzw. das Javel umleeren. Und dann, am besten, ab nach draussen.
Da das Wetter gerade super passte, also kein Problem.


Dann das Javelwasser auf die eine Seite des Shirt's spritzen.
Am besten wär Ihr zieht Handschuhe an, ich hab's vergessen (schäm)...
Ich wollte keinen Sprühnebel, sondern wirklich kleine Tröpfchen. Und dann heisst es erst mal...


Abwarten und nen Kaffe trinken...


Langsam macht sich was bemerkbar...

und dann sieht's so aus...

Jetzt das ganze noch auf der zweiten Seite wiederholen.
Am Schluss noch in klarem Wasser auswaschen und trocknen lassen...

Fertig!

War ganz einfach, oder? Wichtig ist dass das Javel mind. 6%ig ist, das kriegt man in der Schweiz in der Drogerie. Das Javel aus dem Supermarkt ist zu wenig stark. Übrigens kriegte ich vom Drogisten noch den Tipp das Javel immer sehr gut verschlossen aufbewahren und möglichst nur kurz öffnen.
Da Sauerstoff die Wirkung des Javel mit der Zeit schwächt.


Ich werde bestimmt noch weitere Versuche mit Bleiche machen... ich hab da noch ein/ zwei Ideen.


also dann macht's
kreaktiv

eure natzgä


gibt's für die Schweiz und Österreich hier.
Fotos & Umsetzung: von mir
Verlinkt bei: Für Söhne & Kerle




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön das Du Dir Zeit nimmst,
ich freue mich über Deinen Kommentar.
Liebi Grüessli natzgä